Die Debatte über den Arbeitsbegriff und das Grundeinkommen in der Partei DIE LINKE

Die Debatte über den Arbeitsbegriff und das Grundeinkommen in der Partei DIE LINKE. (Beitrag in Anne Allex, Harald Rein (Hrsg.): „Den Maschinen die Arbeit… uns das Vergnügen!“ Beiträge zum Existenzgeld, Neu-Ulm 2011, S. 121-136)

Die Partei DIE LINKE hat eine monatelange Debatte über die Ausgestaltung ihres zweiten Parteiprogramms abgeschlossen. Die Programmatischen Eckpunkte, die anlässlich der Vereinigung von Linkspartei.PDS und WASG im März 2007 verabschiedet worden sind, werden im Oktober 2011 durch ein neues Programm abgelöst. Im Prozess der Diskussion zum neuen Programm gab es auch heftige Kontroversen zum Thema Arbeit und Grundeinkommen. Aus Begrenzungsgründen soll nur auf grundsätzlich Trennendes bezüglich beider Themen innerhalb der LINKEN eingegangen werden – wissend, dass damit sowohl grundsätzliche Übereinstimmungen als auch Nuancen unerwähnt bleiben

30.10.11

Kommentare

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Eintrag. Schreibe den ersten!


Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.